Musik im Park


Musikfilme im Park 2010

ÜBERLINGEN,
IM BADGARTEN
VOR DER KAPUZINERKIRCHE
EINTRITT FREI


Filmstart ca. 20.30 Uhr
nach Einbruch der Dämmerung

Gastronomie täglich ab 18.00 Uhr: Frische Flammkuchen aus dem Steinofen und selbst kreirte
Bodensee-Tapas, dazu erlesene
Weine aus der Region


 Programm
Sa. 21.08. La Traviata Verdi Zum Film » Reservierungen »
So. 22.08. Die Zauberflöte Mozart Zum Film » Reservierungen »
Mo. 23.08. West Side Story Bernstein Zum Film » Reservierungen »
Di. 24.08. Hoffmanns Erzählungen Offenbach Zum Film » Reservierungen »
Mi. 25.08. Hänsel und Gretel Humperdinck Zum Film » Reservierungen »
Do. 26.08. Der Liebestrank Donizetti Zum Film » Reservierungen »
Fr. 27.08. Porgy und Bess Gershwin Zum Film » Reservierungen »
Sa. 28.08. Rocky Horror Picture Show O‘Brien Zum Film » Reservierungen »
So. 29.08. Tosca Puccini Zum Film » Reservierungen »
Mo. 30.08. La Traviata Verdi Zum Film » Reservierungen »


Sitzplatzreservierungen finden Sie hier und bei allen regionalen Tourist-Infos, wo es ReserviX-Tickets gibt.

(Die Reservierungsgebühr von 10,00 EUR trägt zur Kostendeckung für Kartensystem und Vorverkauf sowie den Aufwand der Sitzplatzkennzeichnung bei. Sie ist kein Eintrittsgeld. Durch die Reservierung sichern Sie sich Ihren Wunschplatz, ohne ihn entsprechend früh selbst zu belegen.)



Eine Veranstaltung der BÜHNE e.V.
in Kooperation mit der Stadt Überlingen
Kulturmanagement: Plan b
Infotelefon 01515 4800 580
mit freundlicher Unterstützung von:




Newsletter abonnieren

Newsletter

Wenn Sie über Veranstaltungen der BÜHNE auf dem Laufenden bleiben möchten, so können Sie sich hier registrieren.

ZUR VERANSTALTUNG

Entspannter Musikgenuss mit großen Bildern im Überlinger Badgarten


Bereits in den vergangenen Jahren war das Überlinger Musikfilme Open Air jeweils ein voller Publikumserfolg, der 2010 fortgeschrieben werden soll. Der Verein Bühne e. V. präsentiert auch in diesem Jahr ein faszinierendes, romantisches Open-Air-Filmerlebnis im Badgarten vor der Kapuzinerkirche. Vom 21. August bis einschließlich 30. August kommen an zehn Abenden hochkarätige Musikinszenierungen auf die Leinwand.

Besonderen Wert legt der am Bodensee lebende künstlerische Leiter und Organisator Simeon Blaesi bei seiner Auswahl auf die hohe Qualität der Inszenierungen und die Vielfalt des Filmprogramms. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ob Oper oder Musical: Für jeden Geschmack und jedes Alter ist etwas geboten. Das Programm liest sich wie ein Best-of aller Genres. Den Auftakt macht Giuseppe Verdis Klassiker »La Traviata«, gefolgt von Welterfolgen wie Leonard Bernsteins »West Side Story«, Giacomo Puccinis »Tosca« oder dem Kult-Klassiker »Rocky Horror Picture Show« von Richard O‘Brien. Und August Everdings Inszenierung des Kindermärchens »Hänsel und Gretel« ist etwas ganz Besonderes für die kleinen Opernfreunde.

Nicht nur Film- und Musikliebhaber kommen im Badgarten voll auf ihre Kosten: Bereits ab 18.00 Uhr bietet die erstmals in Eigenregie durchgeführte Bewirtung kulinarische Highlights. Beim geselligen Beisammensein im sommerlichen Ambiente kommen frische Flammkuchen aus dem Steinofen und selbst kreierte Bodensee-Tapas auf den Tisch. Abgerundet wird das Angebot durch erlesene Weine aus der Region.

Auch in diesem Jahr ist der Eintritt zu allen Filmen frei! Wer sich seinen Platz bereits im Vorfeld sichern möchte, hat die Möglichkeit gegen eine Gebühr von 10 Euro einen gemütlichen Liegestuhl oder Sessel seiner Wahl zu reservieren.

Unterstützung bei der Realisierung des 3. Überlinger Musikfilme Open Airs erhält der Veranstalter Bühne e. V. von der Stadt Überlingen, den Stadtwerken Überlingen GmbH und Unitel Classica.

Die Bühne e.V. ist eine Privatinitiative von Bürgern der Bodenseeregion, die bereits auf fünf Jahre Kulturengagement zurückblicken kann. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, ausgewählte Künstler und Kunst in ambitionierten Veranstaltungen einem anspruchsvollen Publikum vorzustellen. Dabei liegt ihr die Belebung der ehemaligen Kapuzinerkirche besonders am Herzen. Aber auch als Gastgeber des Weltstars Hanno-Müller Brachmann oder der Uraufführung der Überlinger Neuentdeckung "Ahnung" von Robert Schumann hat sie sich einen Namen gemacht.

Online-Tickets »



^ Zum Seitenanfang

LA TRAVIATA /// Guiseppe Verdi

Samstag, den 21. August 2010
Film von Franco Zeffirelli, 1982, 105 Min.

The Metropolitan Opera Orchestra and Chorus unter der Leitung von James Levine. Mit Teresa Stratas, Plácido Domingo, Cornell MacNeil

Franco Zeffirelli, einer der renommiertesten Film- und Opernregisseure, schuf mit seiner Traviata eines der erfolgreichsten Opernwerke der Filmgeschichte. Allein in Paris lockte das furiose Gespann Franco Zeffirelli, Plácido Domingo und Teresa Stratas in den ersten sechs Wochen nach Kinostart 800 000 Zuschauer in die Säle. Es folgten zwei Oscar-Nominierungen, eine Golden-Globe-Nominierung als Bester fremdsprachiger Film und zwei Awards der British Academy of Film and Television Arts.

^ Zum Seitenanfang

DIE ZAUBERFLÖTE /// Wolfgang Amadeus Mozart

Sonntag, den 22. August 2010
Mitschnitt der Metropolitan Opera in New York, 1991, 169 Min.

The Metropolitan Opera Orchestra and Chorus unter der Leitung von James Levine, Inszenierung von John Cox, Bühnenbild von David Hockney. Mit Kathleen Battle, Luciana Serra, Francisco Araiza, Barbara Kilduff, Manfred Hemm, Kurt Moll, Luciana Serra

Unzählige Regisseure erlagen bereits der Magie der Zauberflöte, doch nur einige wenige haben Unvergessliches auf die Opernbühnen der Welt gezaubert. Mit einer rasanten Folge der Bilder und Handlungsstränge sowie dem grandiosen Bühnenbild des international hochgeschätzten Künstlers und Malers David Hockney und einer absoluten Traumbesetzung gelang James Levine 1991 in der New Yorker Met ein veritables Meisterwerk.

^ Zum Seitenanfang

WEST SIDE STORY /// Leonard Bernstein

Montag, den 23. August 2010
Film von Robert Wise und Jerome Robbins, 1961, 146 Min.

Musikalische Leitung unter Johnny Green. Mit Natalie Wood, Richard Beymer, Russ Tamblyn, Rita Moreno, George Chakiris

Ein bis heute unübertroffenes cineastisches Werk, das allen späteren Musicalverfilmungen als glänzendes – und unerreichbares – Vorbild diente. Ein Ausnahmefilm, der vor allem wegen seiner mitreißenden Musik (»Maria«, »America«, »Somewhere«, »Tonight«) und den für damalige Zeiten unkonventionell choreographierten Ballettszenen in den Straßen von New York zu einem Fest der Sinne wurde. Die West Side Story schrieb Filmgeschichte und gewann zehn Oscars.

^ Zum Seitenanfang

HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN /// Jacques Offenbach

Dienstag, den 24. August 2010
Film von Michael Powell und Emeric Pressburger, 1951, 115 Min.

The Royal Philharmonic Orchestra und The Sadler‘s Wells Chorus unter der Leitung von Sir Thomas Beecham. Mit Moira Shearer, Robert Rounseville, Ann Ayars, Robert Helpmann, Pamela Brown, Ludmilla Tscherina, Sir Frederick Ashton, Leonide Massine, Mogens Wieth, Meinhart Maur

Eine romantische und phantastische Mischung aus Kino und Oper: ein einzigartiger Rausch wundervoller Musik, perfekt choreographiertem Tanz, opulenter Ausstattung und eindrucksvoller Kinematographie. Einer der bezauberndsten Musik- und Opernfilme aller Zeiten! Zwei Oscar-Nominierungen und Gewinner des Silbernen Bären in der Kategorie Bester Musikfilm.

^ Zum Seitenanfang

HÄNSEL UND GRETEL /// Engelbert Humperdinck

Mittwoch, den 25. August 2010
Film von August Everding, 1981, 107 Min.

Wiener Philharmoniker und Wiener Sängerknaben unter der Leitung von Sir Georg Solti. Mit Brigitte Fassbaender, Edita Gruberova, Hermann Prey, Helga Dernesch, Sena Jurinac, Norma Burrowes, Elfriede Höbarth

Humperdincks rührend naive und ungekünstelte Märchenoper hat bis heute nicht nur unzählige Kinder und Jugendliche an das Musiktheater herangeführt, sondern ist ein veritabler Opernklassiker geworden. Humperdinck hatte ursprünglich ein schlichtes Werk mit gesprochenen Dialogen und volksliedhaften Melodien geplant – herausgekommen ist jedoch eine vollständige Oper mit dem unverkennbaren Einfluss Richard Wagners. Großartige Sänger, ein weltberühmter Dirigent und ein erstklassiges Orchester!

^ Zum Seitenanfang

DER LIEBESTRANK /// Gaetano Donizetti

Donnerstag, den 26. August 2010
Mitschnitt aus der Wiener Staatsoper, 2005, 130 Min.

Orchester und Chor der Wiener Staatsoper unter der Leitung von Alfred Eschwé, Inszenierung von Otto Schenk. Mit Anna Netrebko, Rolando Villazón, Leo Nucci, Ildebrando D‘Arcangelo, Inna Los

Im April 2005 triumphierten die beiden Superstars Anna Netrebko und Rolando Villazón zum ersten Mal gemeinsam auf einer Opernbühne: in Donizettis hinreißender Liebeskomödie »Der Liebestrank«. Die Pressestimmen überschlugen sich: »Ein neues Traumpaar der Oper ist geboren! Anna Netrebko, eine strahlend schöne Adina voll kühlem Charme und Liebreiz, zeigt ihre makellos schöne, perfekt geführte Sopranstimme. Ihre Höhe ist edel, die Koloraturen funkeln.« Und: Rolando Villazón »legt verführerische Tenorsüße und Schwerblütigkeit in die Partie des Nemorino«.

^ Zum Seitenanfang

PORGY UND BESS /// George Gershwin

Freitag, den 27. August 2010
Film von Trevor Nunn, 1993, 184 Min.

The London Philharmonic and The Glyndebourne Chorus unter der Leitung von Sir Simon Rattle. Mit Willard White, Cynthia Haymond, Gregg Baker, Cynthia Clarey, Marietta Simpson, Damon Evans

Eine gewaltige, tief beeindruckende filmische Umsetzung Nunns Porgy-und-Bess-Inszenierung aus dem Jahre 1986, die 1992 für das Londoner Covent Garden Opera House zu neuem Leben erweckt wurde. Für die filmische Umsetzung kostet Nunn die Möglichkeiten des Mediums voll aus: die scheinbar greifbare Wirklichkeit, die fließenden Bewegungen, die Präzision kleiner Details. Eine hoch talentierte Besetzung schwingt sich in überwältigender Intensität zu den Höhepunkten der Oper auf.

^ Zum Seitenanfang

ROCKY HORROR PICTURE SHOW /// Richard O‘Brien

Samstag, den 28. August 2010
Film von Jim Sharman, 1975, 96 Min.

Musikalische Leitung unter Richard Hartley. Mit Jim Curry, Susan Sarandon, Barry Bostwick, Meat Loaf

Eines der schrillsten Filmspektakel! Ein bizarrer Comedy-Albtraum, der alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt – eine skurrile Pop-Persiflage auf die Horror-, Science-Fiction- und B-Movies, die den Zuschauer in eine total verdrehte Welt katapultiert. Tim Curry in seiner wohl schärfsten Rolle als bestrapster Dr. Frank N. Furter, Oscar-Gewinnerin Susan Sarandon, Meat Loaf und weitere grandiose Darsteller brachten dem Film Kultstatus ein. Wer ihn einmal gesehen hat, kommt nicht mehr von ihm los!

^ Zum Seitenanfang

TOSCA /// Giacomo Puccini

Sonntag, den 29. August 2010
Film von Gianfranco de Bosio, 1988, 115 Min.

New Philharmonia Orchestra und Ambrosian Singers unter der Leitung von Bruno Bartoletti. Mit Raina Kabaivanska, Plácido Domingo, Sherrill Milnes, Giancarlo Luccardi, Mario Ferrara, Alfredo Mariotti, Bruno Grella

Diese ergreifende Produktion mit ihren atemberaubenden Bildern wurde allseits als eine der gelungensten Opernverfilmungen bejubelt. Die Originalschauplätze in Rom verleihen der Geschichte um Liebe, Betrug und Mord eine außergewöhnlich wahrhaftige Dimension. Mit drei Ausnahmekünstlern: die schöne bulgarische Sopranistin Raina Kabaivanska als leidenschaftliche Heldin, Plácido Domingo als ihr todgeweihter Liebhaber und Sherrill Milnes als niederträchtiger Gegenspieler, der sie beide ins Verderben stürzt.

^ Zum Seitenanfang